Zu meiner Person:

Ich kam am 26.7. in den goldenen 50zigern auf die Welt. Nach meinem Realabschluss lernte ich Textil-Verkäuferin und ging noch in meiner Lehrfirma aufs Büro. Später kam die Computerwelt dazu,Website-Erstellung und –Pflege, mittlerweile die Event-Fotografie, sowie Moderation. Die italienische Küche mag ich besonders gern; trinke gern das ein oder andere Kölsch, wenn ich im Raum Köln unterwegs bin, sonst mal ein Glas Wein. Ich bin gerne mit Freunden zusammen, lese und schreibe gerne (mein erstes Buch, das ich mit Kurt Feller von De Räuber geschrieben habe, wurde mittlerweile verlegt), treibe Sport wie joggen und walken und im Sep. 07 kam noch Linedance dazu. März 2000 kam der Einstieg ins Internet. Ich wusste damals nicht was ich mit 25 MB Webspace anfangen sollte. Mir kam die Idee eine Website über „Kölsche-Tön“ zu erstellen, aber wie? Ich hatte überhaupt keine Ahnung wie man eine Internetpräsenz erstellt, oder dass es so etwas wie „Frontpage“ gibt… Ich kaufte mir als erstes ein HTML4-Buch und arbeitete dieses durch. Nun hatte ich meine erste Internetpräsenz, aber irgendwie war alles starr. Nichts bewegte sich, sah irgendwie langweilig und ganz anders aus als bei anderen. Dann bekam ich heraus, dass man mit Javascript 2 Bewegung rein bekommt. Wieder in den Buchladen, nächstes Buch gekauft, weiter gelernt und siehe da, es bewegte sich einiges… Ich bekam sehr viel Lob von den Künstlern für diese Idee. In Köln kam vorher und auch nachher niemand auf diese Idee. Erst im Zeitalter von fb, gründeten sich viele Seiten, die auch über die verschiedensten Events berichten. Mittlerweile verbinden mich viele Freundschaften mit den Künstlern und ganz besonders zu “De Räuber”.  Mehr dazu auch in meinem kleinen Buch "11 Jahre Kölsche-Tön".
Vita
#kölschetön #kölschetönrosi #kölle #datesheimat     #eventfotografie    #berichterstattung    #moderation

Zu meiner Person:

Ich kam am 26.7. in den goldenen 50zigern auf die Welt. Nach meinem Realabschluss lernte ich Textil- Verkäuferin und ging noch in meiner Lehrfirma aufs Büro. Später kam die Computerwelt dazu,Website-Erstellung und –Pflege, mittlerweile die Event-Fotografie, sowie Moderation. Die italienische Küche mag ich besonders gern; trinke gern das ein oder andere Kölsch, wenn ich im Raum Köln unterwegs bin, sonst mal ein Glas Wein. Ich bin gerne mit Freunden zusammen, lese und schreibe gerne (mein erstes Buch, das ich mit Kurt Feller von De Räuber geschrieben habe, wurde mittlerweile verlegt), treibe Sport wie joggen und walken und im Sep. 07 kam noch Linedance dazu. März 2000 kam der Einstieg ins Internet. Ich wusste damals nicht was ich mit 25 MB Webspace anfangen sollte. Mir kam die Idee eine Website über „Kölsche- Tön“ zu erstellen, aber wie? Ich hatte überhaupt keine Ahnung wie man eine Internetpräsenz erstellt, oder dass es so etwas wie „Frontpage“ gibt… Ich kaufte mir als erstes ein HTML4-Buch und arbeitete dieses durch. Nun hatte ich meine erste Internetpräsenz, aber irgendwie war alles starr. Nichts bewegte sich, sah irgendwie langweilig und ganz anders aus als bei anderen. Dann bekam ich heraus, dass man mit Javascript 2 Bewegung rein bekommt. Wieder in den Buchladen, nächstes Buch gekauft, weiter gelernt und siehe da, es bewegte sich einiges… Ich bekam sehr viel Lob von den Künstlern für diese Idee. In Köln kam vorher und auch nachher niemand auf diese Idee. Erst im Zeitalter von fb, gründeten sich viele Seiten, die auch über die verschiedensten Events berichten. Mittlerweile verbinden mich viele Freundschaften mit den Künstlern und ganz besonders zu “De Räuber”.  Mehr dazu auch in meinem kleinen Buch "11 Jahre Kölsche-Tön".
Vita
Hallo Leev Rösje, Du kris de dritte Gold Award vun de JKS. Dä Award jit et emmer nur eimol em Johr, de eeschte hät 98 de Schmahl un de zweite hät 99 de Mano jekräje. Verjabe Kriterien sin: Die Sigge müssen Kölsche Themen beinhalte, die Sigge müssen flöck opjon un jot jemat sin mer muss merke dat emmer jet passeet, se dürfe also nit statisch sin un et wichtischste et Hätz muss dobei sin. Triff bei Dir alles zo, hätzlije Jlöckwunsch vun mir un däm jesampte Team, sääht och de Spechts Pitter, dä zofällisch nevven mir setz.
Online-Magazin: Fotos, Berichte über Events, Reportagen u.v.m.