#kölschetön #kölschetönrosi #kölle #datesheimat     #eventfotografie    #berichterstattung    #moderation
Der 7. „Grosse“ Kölsche Countdown von „Die Grosse von 1823 KG Köln e.V.“ am Tanzbrunnen. Mit dabei: Chanterella, Fabian Kronbach, Cöllner, Rabaue,Musikkorps "Die Grosse von 1823", Tanzgruppe "Die Grosse von 1823", Norbert Conrads, Domstürmer, Druckluft, Jugendtanzgruppe "Die Grosse von 1823", designiertes Dreigestirn, Boore Bläck Fööss, Cat Ballou, Lupo, Kasalla, Brings, Miljö, Räuber, Höhner, Klüngelköpp, Querbeat, Paveier Durch das Programm führte: Linus Das Motto war nicht nur Frohsinn zu verbreiten, sondern auch „Der Countdown gegen Antisemitismus – Kölsche stonn zosamme!“ den Besuchern nahezubringen. Diese Veranstaltung war eine der ersten karnevalistischen Großveranstaltungen nach dem Angriff auf die Synagoge in Halle. Als Mutter aller Karnevalsgesellschaften sieht „Die Grosse von 1823“ die Notwendigkeit, ihre Kinder in den Arm zu nehmen, wenn Gefahr droht. Das haben sie gemeinsam mit der jüdischen Karnevalsgesellschaft „Kölsche Kippa Köpp“ gemacht. Sie nutzten das Forum Tanzbrunnen um ein Zeichen zu setzen – gegen Antisemitismus, Gewalt und Fremdenhass. Auch die Künstler, die Bands unterstützen das. Obwohl die Gäste feiern wollten, hörten sie den Worten aufmerksam zu und unterstützten den Beitrag u.a. mit einem 1minütigen Beifall. Davor und danach stand wieder alles was Rang und Namen hat auf der Bühne des Tanzbrunnen. Ob die „jungen Wilden“ oder die „älteren“ Bands auf der Bühne standen, jeder nahm das Publikum mit. Es wurde gesungen, getanzt, gelacht und auch viel gesprungen :-) Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und besonders schön ist: es gab wieder keine Vorfälle. Die Sanitäter, die für all ihre Kollegen auf der Bühne standen, hatten zu berichten, dass das meiste in der Wickelstation los war. Keine besonderen Vorkommnisse, keine Schlägereien oder Übergriffe. Wie schön zu sehen, dass es auch so geht. Gegen 16 Uhr begann es etwas zu regnen, aber die meisten Jecken hatten vorgesorgt und es ließ sich keiner die gute Laune verderben. Der Kartenvorverkauf für den 8. „Grosse“ Kölsche Countdown startete direkt während der Veranstaltung. © Rose Witha alias et Kölsche-Tön-Rosi
Sessionseröffnung am Tanzbrunnen 2019
Online-Magazin: Fotos, Berichte über Events, Reportagen u.v.m.
Sessionseröffnung am Tanzbrunnen 2017
Sessionseröffnung am Tanzbrunnen 2018
Auch beim 6. Mal, als es hieß „Der Grosse Kölsche Countdown“ bei „Die Grosse von 1823 Karnevalsgesellschaft e.V. Köln“ am Tanzbrunnen, war die Veranstaltung wieder ausverkauft. Erneut gaben sich alle großen Künstler die Ehre und ließen es sich nicht nehmen bei diesem friedvollen Event aufzutreten. Auch in diesem Jahr wurde gefeiert ohne irgendwelche Alkohol-Exzesse und Rettungseinsätze. An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer vor und hinter der Bühne. Die Einsatzleiter tragen eine große Bürde auf ihren Schultern! Und ein riesiges Dankeschön an all die Jecken, die wieder bewiesen: man kann Spaß haben und mitmachen, auch ohne Alkoholkonsum oder zumindest in Maßen! Und Hut ab vor der Crew eines jeden Künstlers. Sie wissen am Abend was sie geschafft haben! © Rose Witha - alias et Kölsche-Tön-Rosi